banner Copy 3
 

Frequently Asked Questions

1. Wie kann ich mich für ein Training anmelden?

Bitte verwenden Sie das Anmeldeformular auf unserer Website. Nachdem wir Ihre Daten erhalten haben, prüfen wir Ihre Bewerbung auf Eignung sowie die Verfügbarkeit von Kursplätzen. Nach Zulassung erhalten Sie eine Rechnung für die Vorauszahlung der Kursgebühr. Erst nach Eingang des Rechnungsbetrages können wir Ihre Teilnahme bestätigen. Bitte beachten Sie, dass die Verwaltung der von SLE TRAINING durchgeführten Trainings von der Humboldt-Innovation GmbH (HI), einer 100-prozentigen Tochtergesellschaft der Humboldt-Universität zu Berlin, vorgenommen wird. Die HI wird Ihr Vertragspartner sein. Die Rechnung wird von der HI ausgestellt und Ihnen per E-Mail zugesandt.

Falls Sie einen Nachweis für Ihre*n Arbeitgeber*in benötigen, senden wir Ihnen diesen gerne nach Ihrer Anmeldung als PDF-Datei mit Angabe des Kurses, der Kursdauer etc. zu:

Apply now for SLE TRAINING 2021/2022

2. Wann und wo kann ich das Programm für das nächste Jahr finden?

Aufgrund der COVID-19-Pandemie haben wir unsere Kurse in Online-Trainings transformiert und einige Präsenztrainings verschoben. Wir aktualisieren laufend unsere Website, auf der Sie alle geplanten Trainings und Termine finden können. Falls Sie per E-Mail auf dem aktuellen Stand gehalten werden möchten, senden Sie bitte eine kurze Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, damit wir Sie in unsere halbjährliche Mailingliste aufnehmen können.

3. Bietet das SLE tailor-made Trainings an?

Ja. Allerdings sind unsere Kapazitäten für das Jahr 2021 bereits vollständig ausgelastet. Mögliche Termine für tailor-made Trainings sind 2022 noch vereinzelt und 2023 verfügbar. Setzen Sie sich gerne mit uns per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! in Verbindung und wir können die Details besprechen, wie z.B. Ziele, Themen, Kursdauer, Sprache und Teilnehmer*innenzahl.

4. Wann finden wieder Präsenzkurse am SLE statt?

Vorerst ist die Wiederaufnahme von Präsenzkursen ab 2022 geplant. Wir werden weiterhin die Entwicklung der Covid-19-Pandemie, die Richtlinien der Universität sowie die Reisebeschränkungen beobachten und gegebenenfalls weitere Online-Trainings anbieten. Unsere Vision für die Zukunft ist es, sowohl Präsenz- als auch Online-Trainings am SLE anzubieten.

5. In welchen Sprachen werden die Trainings abgehalten?

Unsere Trainings werden in englischer Sprache abgehalten.

6. Was bedeutet "Live Online Training"?

Bei unseren Live Online-Trainings handelt es sich nicht um vorab aufgezeichnete Schulungsvideos, Webinare für ein großes Publikum oder E-Learning-Kurse zum Selbststudium. Sie sind virtuelle Live-Schulungen, die von unseren Trainer*innen in Echtzeit durchgeführt werden und sich auf die Interaktion einer kleinen Gruppe von Teilnehmer*innen fokussieren. Genau wie in unseren Präsenztrainings werden die Lerninhalte dieser virtuellen Fortbildungen auf die Schulungsbedürfnisse der Teilnehmer*innen ausgerichtet.

7. Was benötige ich, um an einem Online-Training teilzunehmen?

Promovierter Agrar- und Ressourcenökonom. Langjährige Tätigkeit als Lehrstuhlinhaber, Projektleiter und Hochschullehrer an der Humboldt-Universität zu Berlin. Expertise insbesondere im Bereich ländliches Genossenschaftswesen, international/national. Berufserfahrung als Fachberater und Experte für verschiedene internationale Organisationen darunter GIZ, FAO, Weltbank, Conservation International, UN-DESA. Seit 2019 Leitung des SLE.

8. Welches Videokonferenz-Tool nutzt das SLE für seine Online-Trainings?

Als Teil der Humboldt-Universität zu Berlin nutzen wir derzeit eine Campuslizenz für die Konferenzsoftware Zoom für digitale Trainings und Meetings. Der Computer- und Medienservice der Humboldt-Universität zu Berlin sagt dazu Folgendes: " Wir haben uns bei der Entscheidung für Zoom eng mit dem Gesamt-Personalrat, dem behördlichen Datenschutzbeauftragten der HU und dem IT-Sicherheitsbeauftragten abgestimmt. Einige der datenschutzrechtlichen Bedenken betreffen die kostenlose Version von Zoom. Der CMS hat für ein Jahr eine Campuslizenz für die kommerzielle Variante abgeschlossen, in der mehr Konfigurationsmöglichkeiten für einen sicheren Betrieb zur Verfügung stehen. Die Plattform wird vom CMS mit den höchsten Sicherheitseinstellungen konfiguriert und die Nutzung in diesem Jahr wird vom CMS kritisch begleitet.
Zoom bietet eine TLS-basierte Transportverschlüsselung (sofern Sie nicht mit normalem Telefon teilnehmen), jedoch keine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung (E2EE) für Video-Gruppenkonferenzen. Vertragliche Regelungen verbieten selbstverständlich den Missbrauch jeglicher Daten durch Zoom.“  (Humboldt-Universität zu Berlin)

9. Wie hoch sind die Gebühren für die (Online-)Trainings?

Die Preise variieren je nach Dauer der Fortbildung. Die genauen Preise finden Sie auf den Unterseiten der einzelnen (Online-)Trainingskurse.

Weitere Informationen zu Preisen, Zahlungen und Gebühren finden Sie hier.

10. Bietet das SLE Stipendien an?

Wir können leider keine Stipendien vergeben.

Die folgenden Institutionen können Ihnen eventuell Informationen über Stipendienmöglichkeiten geben:

- Ihre Heimatuniversität
- Die Regierung Ihres Landes
- Organisationen, die mit Deutschland kooperieren
- Stipendiendatenbanken des Bildungsministeriums Ihres Landes

11. Mein Projekt / mein*e Arbeitgeber *in wird / werden meine Kursgebühr bezahlen. Ist das möglich?

Wenn Ihr*e Arbeitgeber*in die Kosten für den Lehrgang übernimmt, können Sie dies im Bewerbungsformular unter "Invoice details" angeben und zusätzlich Ihre*n Arbeitgeber*in, die Rechnungsadresse und Ihre Kontaktinformationen hinterlassen.

12. Bildungsgutschein, Bildungsurlaub und Bildungsprämie

12.1 Ich bin derzeit auf der Suche nach einem Arbeitsplatz. Akzeptieren Sie den Bildungsgutschein?

Die Agentur für Arbeit bietet Bildungsgutscheine für Personen an, die als arbeitssuchend gemeldet sind. Für die Annahme dieses Bildungsgutscheins sind wir leider (noch) nicht zertifiziert.

12.2 Bildungsurlaub - gilt, wenn Ihr*e Arbeitgeber*in in Deutschland ansässig ist.

Für Arbeitnehmer*innen, die in Berlin arbeiten, können unsere Kurse als Bildungsurlaub anerkannt werden, und wir stellen Ihnen gerne eine Bestätigung nach dem Berliner Bildungsurlaubsgesetz aus. Einige andere Bundesländer als Berlin (z.B. Hessen) erkennen unsere Kurse an, wenn sie bereits in Berlin anerkannt sind. Wenn Sie in einem anderen Bundesland wohnen, können Sie Ihre*n Arbeitgeber*in fragen, ob er*sie Ihren Bildungsurlaub genehmigt, auch wenn der Kurs nur in Berlin anerkannt ist. Der*die Arbeitgeber*in muss nicht zustimmen - aber immer mehr Arbeitgeber*innen zeigen sich flexibel und genehmigen den Antrag.

Weitere Informationen: www.berlin.de/sen/arbeit/weiterbildung/bildungsurlaub/ & www.bildungsurlaub.de/infos_haeufig-gestellte-fragen_80.html

12.3 Bildungsprämie

Hinsichtlich der finanziellen Förderung können Mitarbeiter*innen die Bildungsprämie https://www.bildungspraemie.info/ beantragen.

"Der erste Schritt auf dem Weg zum Prämien- oder Spargutschein führt Sie in eine Beratungsstelle. Speziell für die Bildungsprämie geschulte Beraterinnen und Berater unterstützen und informieren Sie in allen Fragen rund um die Bildungsprämie. Wichtig: Das Gespräch ist für Sie kostenlos! Sie können jede Beratungsstelle in Deutschland wählen, unabhängig von Ihrem Wohnort. Bitte bringen Sie einen Personalausweis, einen Beschäftigungsnachweis und Ihren letzten Steuerbescheid mit.

Wenn Sie noch nicht sicher sind, was Ihre Ziele sind oder welche Weiterbildung die richtige ist, berät Sie die Beratungsstelle in kompetenter Weise. Darüber hinaus klären die Beraterinnen und Berater die formalen Kriterien für den Erhalt der Bildungsprämie. Erfüllen Sie alle Bedingungen, erhalten Sie Ihren persönlichen Prämiengutschein direkt nach dem Beratungsgespräch." (Quelle: https://www.bildungspraemie.info/de/beratungsstelle-suchen-25.php)

Mit der Bildungsprämie können 50% der Kurskosten vom Staat bezuschusst werden und wir können sie bei ausreichender Vorankündigung annehmen. Da dies bei der Rechnungsstellung berücksichtigt werden muss, empfehlen wir, möglichst frühzeitig zu prüfen, ob die Bildungsprämie für Sie in Frage kommt. Ist dies der Fall, setzen Sie sich bitte mit Frau Catapano in Verbindung, damit die Rechnung entsprechend angepasst werden kann.

13. Bewerber*innen, die nach Deutschland einreisen

Die Anreise von außerhalb Deutschlands/ der EU nach Berlin erfordert eine Vielzahl von Vorbereitungen. Neben Fragen zu Ihrer Bewerbung und Zulassung gibt es zahlreiche Aspekte, die Sie vor Ihrer Ankunft beachten müssen.

Bitte prüfen Sie selbst, ob für Ihre Einreise nach Deutschland ein Visum erforderlich ist. Wir empfehlen Ihnen, sich auf der Homepage des Auswärtigen Amtes über die Visumspflicht zu informieren (Antragsverfahren, Einladungsschreiben, etc.). Aufgrund der langen Bearbeitungszeit bei der Botschaft wird eine frühzeitige Anmeldung dringend empfohlen, da es in manchen Ländern mindestens 20 Arbeitstage (einen Monat) dauern kann, bis ein Visum erteilt wird. Das Visum wird von den deutschen Botschaften oder Konsulaten in Ihrem Heimatland ausgestellt.

Bitte beachten Sie: Die meisten deutschen Botschaften verlangen eine offizielle Bestätigung über die Teilnahme, die direkt an die Adresse der Botschaft geschickt wird. Wenn Sie ein solches Schreiben benötigen, teilen Sie uns dies bitte mit.

Nach Ihrer Anmeldung stellen wir Ihnen gerne eine Teilnahmebestätigung für die Beantragung eines Visums bei der deutschen Botschaft aus. Das Dokument wird per Einschreiben an Sie oder direkt an die Botschaft geschickt. Eine elektronische Kopie des Einladungsschreibens wird ebenfalls an Ihren E-Mail-Account gesendet.

Die Humboldt-Innovation GmbH und das SLE Berlin übernehmen keine Verantwortung für die Beschaffung des Visums und für den Fall einer Ablehnung des Visumsantrags.

Bitte beachten Sie: Sie können Ihr Visum nicht verlängern, sobald Sie in Deutschland sind!

14. Versicherung

Die Teilnehmer*innen müssen eigenständig ihre Versicherungen wählen und abschließen. Die Kosten sind nicht in den Kursgebühren enthalten, sondern müssen von den Teilnehmer*innen selbst getragen werden. Jede*r Teilnehmer*in ist verpflichtet, eine in Deutschland gültige Krankenversicherung zu haben. Bitte beachten Sie, dass die medizinische Versorgung in Deutschland teuer sein kann, wenn Sie nicht durch eine Versicherung abgesichert sind. Staatsbürger einiger Länder müssen bei der Beantragung eines Visums einen Versicherungsnachweis vorlegen. Es ist auch möglich, dass der deutsche Zoll einen Versicherungsnachweis verlangt, wenn Sie die Grenze überqueren. Bitte prüfen Sie, ob Ihre Versicherung Deutschland abdeckt. Falls nicht, treffen Sie bitte entsprechende Maßnahmen.

Wir empfehlen zusätzlich eine Unfall- und Haftpflichtversicherung. Der*die Teilnehmer*in haftet für alle schuldhaft verursachten Schäden, insbesondere für Schäden in den Trainingsräumen.

15. Kontakt

SLE TRAINING

Seminar für Ländliche Entwicklung (SLE)
Humboldt-Universität zu Berlin
Robert-Koch-Platz 4
10115 Berlin
Tel.: +49 (0)30 2093 46881
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

16. Standort

Das SLE befindet sich im Herzen Berlins an zwei Standorten: in der 1916 erbauten Emil-Fischer-Villa in der Hessischen Str. 1-2, dem Wohnhaus des Chemienobelpreisträgers Emil Fischer, und – seit Oktober 2014 – befinden sich die Büro- und Seminarräume von SLE TRAINING am Robert-Koch-Platz, direkt gegenüber vom SLE.

Unsere SLE TRAINING Präsenzkurse finden am Robert-Koch-Platz 4, im Erdgeschoss, statt.

SLE Location II

Bushaltestelle: "Robert-Koch-Platz"

So gelangen Sie zu SLE TRAINING (Robert-Koch-Platz 4):

Vom S-Bahnhof Friedrichstraße (S-Bahnen S1, S2, S5, S7, S9, S45, S75, U-Bahn-Linie U6):

Überqueren Sie die Spreebrücke und gehen Sie die Friedrichstraße ca. 400 Meter hinunter, dann biegen Sie links in die Hannoversche Straße ein. Diese macht kurz hinter der Seitenstraße Philippstraße eine scharfe Linkskurve. Gehen Sie weiter auf der Hannoverschen Straße und biegen Sie an der nächsten Ecke links ab: Sie haben den Robert-Koch-Platz erreicht. Zu Ihrer Linken finden Sie SLE TRAINING. Der Eingang zum Bürogebäude "Robert-Koch-Platz 4" befindet sich direkt neben einer Bäckerei. Unsere Büros und Seminarräume befinden sich im Erdgeschoss auf der rechten Seite. (15 Minuten Fußweg).

Von der U/S-Bahn-Station Hauptbahnhof:

Nehmen Sie den Ausgang Europaplatz und lassen Sie den Hauptbahnhof rechts hinter sich (Invalidenstraße). Gehen Sie die Invalidenstraße ca. 700 m weiter und biegen Sie dann rechts in die Straße "Platz vor dem Neuen Tor" ein. SLE TRAINING befindet sich in einem Bürogebäude am gegenüberliegenden Ende des Grünflächen- Platzes, direkt neben einer Bäckerei. Die Adresse lautet Robert-Koch-Platz 4 und unsere Büros und Seminarräume befinden sich im Erdgeschoss auf der rechten Seite. (15 Minuten Fußweg).

Vom U-Bahnhof Naturkundemuseum (Linie U6):

Verlassen Sie den Bahnhof durch den Ausgang Invalidenstraße, dann biegen Sie rechts in die eigentliche Invalidenstraße ein. Gehen Sie ca. 200 Meter, überqueren Sie die Straße an der Ampel und biegen Sie links in die Straße "Platz vor dem Neuen Tor" ein. Gehen Sie weitere 50 Meter geradeaus, überqueren Sie die "Hannoversche Straße" und auf der linken Seite (kurz nach der Bäckerei) haben Sie Ihr Ziel erreicht: Robert-Koch-Platz 4. Unsere Büro- und Seminarräume befinden sich im Erdgeschoss auf der rechten Seite. (8 Minuten Fußweg).

Von der S-Bahn-Station Nordbahnhof (S-Bahn S1):

Biegen Sie am Ausgang rechts ab, und laufen Sie die Invalidenstraße in Richtung Chausseestraße. Überqueren Sie die Chausseestraße und gehen Sie weiter die Invalidenstraße hinunter. Überqueren Sie die Straße an der Ampel und biegen Sie links in die Straße "Platz vor dem Neuen Tor" ein. Gehen Sie weitere 50 Meter geradeaus, überqueren Sie die "Hannoversche Straße" und auf der linken Seite (kurz nach der Bäckerei) haben Sie Ihr Ziel erreicht: Robert-Koch-Platz 4. Unsere Büro- und Seminarräume befinden sich im Erdgeschoss auf der rechten Seite. (10 Minuten Fußweg).

17. Unterkunft

Leider hat SLE keine Kapazitäten, um Ihnen während Ihres Aufenthaltes eine Unterkunft oder einen Transport anzubieten.

In der Vergangenheit haben Teilnehmer*innen des SLE Trainings regelmäßig im Gästehaus der Universität gewohnt, das wir uneingeschränkt empfehlen können.

Die Miete für vier Wochen liegt zwischen 475 € und 600 € pro Person und Zimmer für ein Apartment mit 2 Einzelzimmern. Eine zusätzliche Übernachtung kostet ca. 50 € pro Nacht. Schauen Sie hier nach, um mehr Informationen über Preise und Zimmeroptionen zu erhalten.

Das Gästehaus ist bescheiden, aber sicher und befindet sich im Zentrum von Berlin, nur wenige Gehminuten vom SLE entfernt. Teilnehmer*innen, die in diesem Gästehaus übernachten, sollten am Anreisetag vor 22.00 Uhr anreisen.

Das Gästehaus ist in der Regel stark nachgefragt. Wir empfehlen den Teilnehmer*innen dennoch, sich im Gästehaus nach der Verfügbarkeit von Zimmern und den Kosten zu erkundigen.

Kontakt:

Gästehaus Humboldt-Universität

Ziegelstraße 13a
10117 Berlin
Tel: +49 30 2093-46990
Fax: +49 30 2093-46991
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Webseite: www.ta.hu-berlin.de/index.php4?fd=502

18. Geldumtausch

Bitte nehmen Sie einen angemessenen Betrag an Bargeld in Euro mit, da alle Banken und Wechselstuben sonntags geschlossen sind. EC- und Kreditkarten-Geldautomaten finden Sie an allen Flughäfen und auch in der Nähe des SLE.

19. Lokale Transportmöglichkeiten

Öffentliche Verkehrsmittel

Berlin hat ein umfangreiches und effizientes öffentliches Verkehrsnetz, das BVG (Berliner Verkehrsgesellschaft) genannt wird. Es umfasst die U-Bahn, die S-Bahn, die Straßenbahn und Busse. Sie bietet einen 24-Stunden-Service mit Nachtlinien und Verbindungen zwischen 1 und 4 Uhr nachts. Nutzen Sie den BVG-Reiseplaner, um zu erfahren, wie Sie Ihr Ziel in Berlin am besten erreichen.

Fahrkarten erhalten Sie über die BVG App, die Deutsche Bahn App oder an den Schaltern und Automaten an:

Flughäfen; DB-Bahnhöfen; U-Bahn-Stationen; S-Bahn-Stationen; Einzel- und Tageskarten werden auch in Bussen bei Fahrtantritt verkauft.

Es gibt drei Tarifzonen: AB, BC und ABC. Wenn Sie sich innerhalb der innerstädtischen Grenzen Berlins aufhalten, ist ein AB-Ticket völlig ausreichend.

Natürlich gibt es auch viele Taxis in Berlin, diese sind aber relativ teuer und aufgrund des gut ausgebauten öffentlichen Nahverkehrs nicht unbedingt eine gute Alternative.

Wir verwenden keine Tracking oder Werbecookies. Unsere Webseite verwendet lediglich technisch notwendige cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.