NUTRiGREEN

Das SLE freut sich, den offiziellen Start des NUTRiGREEN-Forschungsprojekts bekannt geben zu können. NUTRiGREEN ist ein mit 0,8 Millionen Euro dotiertes Dreijahresprojekt. Durch die Einbindung traditioneller Pflanzen in die Ernährung, sollen in NUTRiGREEN, die Gesundheit, die Ernährung und das Einkommen der lokalen Bevölkerung in den beiden Projektregionen Zitenga in Burkina Faso und Thies in Senegal nachhaltig verbessert werden. Wichtige Ansätze sind zum einen die Stärkung agrarökologischer Produktionsmethoden für den Anbau traditioneller Pflanzen und zum anderen der Aufbau von widerstandsfähigen Wertschöpfungsketten, die effizient sind und den Bauern und Bäuerinnen Einkommen verschaffen.

NUTRiGREEN fokussiert sich auf Pflanzen, welche von den mitforschenden Bauern ausgewählt werden, dazu gehören unter anderem traditionelle Bäume wie Moringa (Moringa oleifera), Baobab (Adansonia digitata), Senna tora (Cassia tora), oder auch Hibiskus (Hibiscus sabdariffa L.), und Gemüse wie die Jute-Malve (Corchorus olitorius L.).

Das Projekt legt einen starken Fokus auf die Förderung junger Menschen. Besonders Nachwuchsakademiker*innen werden eingebunden, sowie junge Unternehmer*innen, welche durch gezieltes Training die Möglichkeit bekommen neue Geschäftsmodelle zu entwickeln und umzusetzen. Die Ergebnisse werden mit nationalen und regionalen Initiativen, Regierungsstellen und mit unserem Partnernetzwerk geteilt und über lokale Medien, wissenschaftliche Fachzeitschriften und Konferenzen publik gemacht. Zudem wird es eine NUTRiGREEN-Abschlusskonferenz geben. Darüber hinaus werden Internetplattformen und soziale Medien genutzt, um Erfahungen und Projektergebnisse zu präsentieren.

NUTRiGREEN ist eine Zusammenarbeit zwischen afrikanischen und europäischen Institutionen, der Cheikh Anta Diop Universität (UCAD) in Senegal, dem Institut de Recherche en Sciences de la Santé (IRSS) in Burkina Faso, der Schwedischen Universität für Agrarwissenschaften (SLU) in Schweden und dem Seminar für Ländliche Entwicklung (SLE) der Humboldt-Universität zu Berlin, Deutschland. Neben den beiden afrikanischen Projektpartnern baut NUTRiGREEN die Zusammenarbeit mit einer Reihe lokaler, nationaler und regionaler Einrichtungen und Organisationen aus und stellt Verbindungen zu anderen Projekten her, um seine Ziele zu erreichen und eine Grundlage für weitere relevante Forschung und innovative Initiativen in der Region zu schaffen.
 
 NUTRiGREEN Song



Nutrigreen Burkina Faso 2021 ©SLE

Contact: Dr. Judith Henze

NutriGreen Newsletter

PDF English            
PDF Français

NutriGreen FactSheet


PDF English             PDF Français


In memory of Alexander von Humboldt's expedition to America from 1799 to 1804, the Sustainability Portal of the Humboldt-Universität zu Berlin presents expeditions on sustainability research. NUTRiGREEN was presented as an example of SDG 2 Ways out of Hunger.


  
   Dr. Silke Stöber about NUTRiGREEN