Organisation des SLE

Das SLE gliedert sich in die vier Arbeitsfelder SLE STUDIUM, TRAINING, FORSCHUNG und BERATUNG. Einzelne Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen übernehmen dabei jeweils Funktionen in mehr als nur einem Arbeitsfeld, wodurch die Verzahnung der Bereiche nicht nur inhaltlich, sondern auch personell gewährleistet wird. Unser Organigramm bietet einen Überblick über unsere personelle Aufstellung sowie die jeweiligen Verantwortlichkeiten der Mitglieder unseres Teams am SLE. Zudem finden sich auf den individuellen Seiten der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sowie des Dozententeams ausführliche Informationen zu den jeweiligen Kompetenzen und Fachgebieten. Unsere Strategie bis zum Jahr 2020 bietet zudem einen Ausblick auf die angestrebte Entwicklung des SLEs in den nächsten Jahren.

Das Postgraduiertenstudium „Internationale Zusammenarbeit für Nachhaltige Entwicklung" ist entsprechend der Satzung für ein weiterbildendes Zertifikatsstudium organisiert.

Das SLE fühlt sich einem breiten Inklusionskonzept verpflichtet, das Diversität und Inklusion sowie Chancengleichheit Aller anstrebt.

Im Konzept „Inklusion Geflüchteter“ stellt das SLE dar, wie es das Thema Flucht und Migration in seine Arbeitsbereiche integrieren möchte und in welcher Form sich Geflüchtete direkt am SLE beteiligen können, z.B. als Trainer/innen und als Teilnehmer/innen der Lehrangebote.

Im Konzept „Inklusion von Menschen mit Behinderungen“ stellt das SLE dar, wie Menschen mit Behinderungen und chronischen Krankheiten als Mitarbeiter/innen und als Studierende teilnehmen können und wie die dafür nötigen Voraussetzungen geschaffen werden können. Darüber hinaus soll das Thema in die Arbeitsbereiche und bereichsübergreifend besser berücksichtigt werden.