Margitta Minah

Funktion und Arbeitsgebiete am SLE

Am SLE arbeite ich als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt „Ländlichen Strukturwandel in Afrika sozial inklusiv und ökologisch nachhaltig gestalten“. Inhaltlich bin ich für die ökonomischen und institutionellen Faktoren verantwortlich. Mein Arbeitsalltag bewegt sich zwischen organisatorischen Aufgaben, dem Erstellen von Literaturstudien und der intensiven Datenerhebung und –analyse in Sambia und Äthiopien.

 

Berufliches Profil

Mit meinem internationalen M.Sc.-Abschluss in ländlicher Entwicklung war ich Teil des 51. Jahrgangs des SLE-Postgraduiertenstudiums. Neben meiner Arbeit am SLE promoviere ich im Institut für Genossenschaftswesen der Humboldt Universität zu Berlin. In meiner Promotion und beruflichen Einsätzen in Subsahara Afrika beschäftige ich mich mit (in)formellen Institutionen und ihren Auswirkung auf Armutsreduzierung.

Kurzlebenslauf
2008 - 2015 Diverse Forschungsaufenthalte und Beratungstätigkeiten in Äthiopien, Kenia, Italien, Südafrika, Sierra Leone, Laos und Vietnam für FAO, UNEP, Gent Universität, Deutsche Welthungerhilfe, GIZ
 
2013 Postgraduiertenstudium am SLE
 
2010 - 2012 Masterstudium in Ländlicher Entwicklung in Belgien, Deutschland, Italien und Südafrika
 
2006 - 2009 Bachelorstudium in Nonprofit, Sozial und Gesundheitsmanagement in Österreich und Argentinien
 

 
Tätigkeiten als Gutachterin und in Beratungs-, Trainings- und Forschungsprojekte
  • Gutachterin für SLE und KfW Entwicklungsbank im Rahmen der SEWOH-Initiative (2014 - 2015).
  • Beraterin im Kakaoprojekt der deutschen Welthungerhilfe in Sierra Leone für die Einführung einer Farmer Business School (2014).
  • Gutachterin für SLE und GIZ zur Erstellung einer Ex-Post Evaluierung im Mekong Becken zum Thema Watershed Management (2013).
Ausgewählte Publikationen


Gesamtliste der Publikationen: Siehe Liste im pdf-Format